klein-02_bearbeitet_edited_edited_edited

Mindset Coaches

Ernährungsberater

Personal Trainer

Sportpsychologen

Physiotherapeuten

Diätassistenten

 E-Mail:
info@teamfrshmkr.de

Tel./Whatsapp:
+49152 21947512

Leistungsbereich: Hamburg 

©2020 by TeamFRSHMKR®

Eiweiß – die Bausteine unseres Körpers



Wozu dieses Eiweiß?


Proteine sind die Bausteine des Körpers, doch entscheidet die richtige Menge zwischen Gesund und Ungesund. Wie bei fast allen Dingen im Leben ist das richtige Gleichgewicht entscheidend. Bei der Ernährung ist das nicht anders. Proteine z.B. sind lebensnotwendig, weil sie das nötige Material liefern, aus dem unsere Zellen bestehen. Egal ob Sie sich Low-Carb oder Low-Fat ernähren wollen – die meisten Diäten basieren auf derselben Grundlage: Möglichst viele Proteine und möglichst wenig Gedöns drum herum.

Warum ist das so?

Protein macht satt – mehr als Kohlehydrate oder Fette. Das liegt daran, dass Ihr Körper viel Wert auf eine konstante Proteinzufuhr legt. Es ist dabei egal wie viel Fett und Kohlehydrate bisher gegessen wurden. Der Hunger bleibt, bis genügend Protein vorhanden ist.


Gerade Fast-Food und Fertiggerichte enthalten viele Kohlehydrate und Fett im Verhältnis zu Proteinen. Damit werden Ihnen mehr Nährstoffe eingeschleust, als Sie vielleicht benötigen.

Okay, Proteine können beim Abnehmen und beim Muskelaufbau helfen – Verstanden.


Was ist aber, wenn man zu viel davon isst?

Proteine lassen die Zellen nicht nur wachsen, sondern auch altern. Wenn ein Erwachsener also zu viel Eiweiß isst, produzieren seine Zellen kontinuierlich neues Baumaterial daraus. Diese Überfüllung an Zellmasse lässt die Zellen verklumpen (Zellalterung). Das kann verschiedene Krankheiten entweder auslösen, oder befördern. Zwei Beispiele dafür sind z.B. Alzheimer oder Krebs. Die richtige Menge an Proteinen macht es also aus. Empfohlen wird, dass etwa 15% der Kalorien aus Proteinen stammen. Für Sportler kann dieser Wert sogar noch angehoben werden, da Sie einen erhöhten Bedarf haben. Idealerweise ist der Proteinbedarf hauptsächlich aus pflanzlichen Quellen zu decken, wie z.B.


  • Hülsenfrüchte

  • Nüsse

  • Soja, oder anderen proteinreichen Gemüsesorten.

Fleisch, Fisch, Quark und Käse sind natürlich trotzdem nicht verboten, sollten aber mit Bedacht gewählt werden.


Fazit: Auf die richtige Menge kommt es an. Wenn Sie erfahren möchten, woraus die restlichen 85% bestehen sollten und wie viel Kcal Sie insgesamt zu sich nehmen sollten, kontaktieren Sie uns für eine individuelle Beratung.

Sollten Sie tiefergehende Fragen haben, freuen wir uns über eine Kontaktaufnahme über unser Kontaktformular, per WhatsApp, Telefon oder E-Mail.


Gern stehen wir Ihnen auch mit unserem Online-Coaching zur Seite, welches Ihnen eine Individuell auf Sie abgestimmte Strategiekonzipierung liefert.


Bis dahin viel Gesundheit,


Ihr TeamFRSHMKR